Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Fachsommelier/Fachsommelière (IHK) Barista

 Lehrgang  Kursnummer D-FSB | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Im IHK-Zertifikatslehrgang zum Fachsommelier (IHK) Barista können Mitarbeiter in der Gastronomie, Hotellerie und in des Kaffeefachhandels ihr Fachwissen rund um das Thema Kaffee in Theorie und Praxis berufsbegleitend erweitern.



Praktisch, informativ und kompakt werden die Belange der modernen Gastronomie im Umgang mit Kaffee angesprochen und vermittelt.



Die Teilnehmer erhalten bei erfolgreichem Abschluss das IHK-Zertifikat „Fachsommelier (IHK) Barista".



Der Barista (IHK) ist der Allround-Fachmann rund um den Kaffee, der sein Wissen in allen Bereichen der Kaffeebranche sinnvoll einsetzen kann. Das erworbene Wissen vermittelt Sicherheit im Umgang mit Geschäftspartnern, Kunden oder Gästen und ist eine wertvolle Bereicherung für die tägliche Arbeit. Die Teilneh-mer haben nach Abschluss des Lehrgangs ebenfalls die Mög-lichkeit, die Prüfungen der SCA (Speciality Coffee Association) – Introduction into Coffee, Barista Level Foundation – abzulegen.



# 50 Unterrichtsstunden, einschließlich praktischer und schriftlicher Kompetenznachweis

# Praxisbezogener Präsenzunterricht

# Sensorische Ausbildung

# Lehrreiche Praxisübungen

# Umfangreiche Lernunterlagen auf unserem Online-Weincampus

  1. Basiswissen „Kaffee“:
  • Geschichte und Kultur des Kaffee
  • Handel und Wirtschaft
  • Kaffee Surrogate
  • Pflanzen- und Sortenkunde
  • Ernte und Aufbereitung
  • Röstung (Langzeit vs. Kurzzeit)
  • Blending und Mono Origin Kaffee
  • Einzigartige Lagen und besondere Kaffeesorten Weltweit
  1. Basiswissen „Zubereitung von Kaffee“
  • Die 5 Zubereitungsparameter
  • “Brewing Ratio” und “Contact Ratio”
  • Allgemeine Sensorik (kurz)
  • Spezielle Sensorik (Kaffee)
  • Verschiedene Zubereitungsmethoden (Ibrik, Perkolation, Aeropress, Filter, Cold Brew, usw. mit praktischen Übungen)
  • Theoretische Grundlagen zur Arbeit eines Baristas (Ethik, Handwerk, Sauberkeit bei der Arbeit mit Lebensmitteln usw.)
  1. Basis „Handgriffe an der Espressomaschine“
  • Grundlagen der Zubereitung für einen perfekten Espresso
  • Wichtige und wesentliche Handgriffe und Techniken
  • Schulung gängiger Getränke (Espresso, Cafe, Latte Macchiato, Cafe au lait, etc.)
  • Grundtechniken des Milchschäumens
  • Der perfekte Cappuccino und „Latte Art“
  1. Wiederholung „Praktische Handgriffe“
  • Zeit zum Üben und für Fragen / praktische Tipps
  • Am Nachmittag praktische Prüfung an der Espresso Maschine (Handgriffe, Sauberkeit, Reihenfolgen der Zubereitung)
  • Praktische Prüfung nach dem Bewertungsbogen der SCAE
  1. Wiederholung der Theorie und schriftliche Prüfung
  • Vormittags Wiederholung der Theorie
  • Kaffee und Handel 'Fair trade' oder andere Möglichkeiten
  • Nachmittags schriftliche Prüfung in Koblenz

Mitarbeiter der Gastronomie, Hotellerie, Tourismuswirtschaft und Mitarbeiter des Kaffeefachhandels sowie Interessierte und Kaffeeliebhaber

keine Voraussetzungen

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifikatsprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Fachsommelier/Fachsommelière (IHK) Barista“.

inkl. 180,00 € Zertifikatsentgelt

In dieser kostenfreien Informationsveranstaltung erhalten Sie einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten zur Förderung für privat finanzierte Weiterbildungen:

https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/700PF-Info

  1. QualiScheck Rheinland-Pfalz:
    Die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen kann über den QualiScheck Rheinland-Pfalz gefördert werden. Anspruchsberechtigt sind abhängig Beschäftigte, geringfügig Beschäftigte (Mini- Jobs), Berufsrückkehrer und Existenzgründer.
    Über den QualiScheck trägt das Land Rheinland-Pfalz einmal im Jahr 50% der Kosten der Weiterbildungsmaßnahme bis zu 500,00 €.
    Wichtig: Der QualiScheck muss vor der Anmeldung zum Kurs vorliegen.
    Detaillierte Informationen sowie Antragsformulare finden Sie im Internet unter www.qualischeck.rlp.de
  2. Steuerliche Förderung:
    Aufwendungen für die berufliche Bildung können in der Regel im Rahmen der geltenden steuerlichen Vorschriften als Sonderausgaben oder Werbungskosten geltend gemacht werden.

Termine und Orte

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatz­steuer­frei | Änderungen vorbehalten

Bitte Termin auswählen

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Celine Buck Tel: +49 261 30489-31 Fax: +49 261 30489-34 buck@weinschule.com

Sie möchten diese Weiterbildung gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Rückruf anfordern

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und eine*r unserer Mitarbeiter*innen wird sich in Kürze bei Ihnen melden.






    Bitte bestätige, dass Du ein MENSCH bist, indem Du die Rakete auswählst.

    Kurse werden geladen...

    Kursfinder

    Schlagworte

    Kategorien

    Kursart

    Beginn

    Suchen
    Kursfinder