Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Fachsommelier (IHK) Biologischer Weinbau - Kompaktkurs und Exkursion

 Lehrgang  Kursnummer D-WKEBIO | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Spezialisieren Sie sich als Sommelier und Weinfach-kundiger für die Fachrichtung Biowein oder werden als Winzer Botschafter für die biologische Weinproduktion. Das Thema Biowein mit all seinen Facetten ist aus der Gastronomie und dem Handel nicht mehr weg zu-denken. Vor einigen Jahren noch ein Nischenprodukt, sprach es dementsprechend auch nur ein begrenztes Klientel an. Doch mittlerweile ist es von Weinkarten der Restaurants und den Sortimenten des Handels nicht mehr weg zu denken. Die Produktion wächst mit der Nachfrage. Mittlerweile werden in den wichtigsten Weinbauländern der EU ca. 10 % der Fläche biologisch bewirtschaftet. Die Tendenz ist deutlich steigend.

Doch Bio ist nicht gleich Bio. Es gibt Mindest-Standards, aber auch Spezialisierungen wie Biodynamischer Wein. Dazu kommen ganz neue Trends, die sich im Umfeld der Bioweine entwickeln, wie Naturwein, Orangewein oder Amphorenwein. Es wird also höchste Zeit, dass Fachleute in der Beratung und der Vermittlung aktiv werden. Biowein wird zwar in der Sommelier Weiterbildung behandelt, aber für Alle die mehr wissen wollen, bietet die IHK Koblenz mit der DWS nun eine Weiterbildungsmöglichkeit zum Fachsommelier Biologischer Weinbau (IHK) an.

Geprüfte Sommeliers, Weinfachberater, Wine Experts
(IHK), Weinfachleute (IHK), Assistant Sommeliers (IHK), Absolventen
anderer Bildungseinrichtungen mit vergleichbaren Qualifikationen

Keine

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifikatsprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Fachsommelier (IHK) Biologischer Weinbau“.

  1. Aufstiegs-Bafög: Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.de
  2. QualiScheck Rheinland-Pfalz:
    Die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen kann über den QualiScheck Rheinland-Pfalz gefördert werden. Anspruchsberechtigt sind abhängig Beschäftigte, geringfügig Beschäftigte (Mini- Jobs), Berufsrückkehrer und Existenzgründer.
    Über den QualiScheck trägt das Land Rheinland-Pfalz einmal im Jahr 50% der Kosten der Weiterbildungsmaßnahme bis zu 500,00 €.
    Wichtig: Der QualiScheck muss vor der Anmeldung zum Kurs vorliegen.
    Detaillierte Informationen sowie Antragsformulare finden Sie im Internet unter www.qualischeck.rlp.de
  3. Steuerliche Förderung:
    Aufwendungen für die berufliche Bildung können in der Regel im Rahmen der geltenden steuerlichen Vorschriften als Sonderausgaben oder Werbungskosten geltend gemacht werden.

Termine und Orte

1.290 €

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatz­steuer­frei | Änderungen vorbehalten

In den Warenkorb

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Weronika Gula Tel: +49261 30489-31 Fax: +49261 30489-34 gula@weinschule.com

Sie möchten diese Weiterbildung gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Kurse werden geladen...

Kursfinder

Schlagworte

Kategorien

Kursart

Beginn

Suchen
Kursfinder